Kooperationen

Der Energiemarkt bündelt zahlreiche Akteure. Ihr Zusammenwirken ermöglicht positive Impulse für künftige Herausforderungen – etwa beim Thema erneuerbare Energien, Klima- und Umweltschutz sowie bei der Harmonisierung des europäischen Strommarkts. 50Hertz ist sich seiner gesellschaftlichen Aufgabe und Verantwortung bewusst und arbeitet eng mit verschiedenen Akteuren zusammen. Die wichtigsten zeigt die nachfolgende Übersicht.

Forum Netzintegration Erneuerbare Energien

Das Forum Netzintegration Erneuerbare Energien bringt Politik und Stromversorger, Naturschützer und Energieexperten, Wissenschaftler und Bürgerinitiativen zusammen, um den Umbau der Stromnetze voranzutreiben - und unterstützt so die gesellschaftliche und politische Umsetzung des Netzumbaus.

Website des Forums Netzintegration

Renewables Grid Initiative (RGI)

50Hertz hat gemeinsam mit Umweltverbänden wie dem WWF und Germanwatch die europäische „Renewables Grid Initiative“ (RGI) ins Leben gerufen. Ziel ist die Förderung der erneuerbaren Energien und des erforderlichen Netzausbaus.

Website der Renewables Grid Initiative (RGI)

Regenerative Modellregion Harz (RegModHarz)

Kann eine Region vollständig mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt werden? Diese Frage soll die Regenerative Modellregion Harz (RegModHarz) beantworten. Über intelligente Vernetzung mittels moderner Informations- und Kommunikationstechnologie werden erneuerbare Energieerzeuger, Speicherwerke und Verbraucher zusammengeschlossen. Das Projekt wird vom Bundesumweltministerium unterstützt.

Website der Regenerativen Modellregion Harz (RegModHarz)

Informationsplattform Netztransparenz

Gemeinsam mit den drei deutschen Übertragungsnetzbetreibern betreibt 50Hertz eine Plattform, die Informationen zur Abwicklung der Erfordernisse, die hinsichtlich des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) sowie des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWK-G) nötig werden, bereitstellt.

Website der deutschen Übertragungsnetzbetreiber zu EEG und KWK

JAO „Joint Allocation Office“

JAO („Joint Allocation Office“) ist eine Plattform zur Vergabe grenzüberschreitender Stromübertragungskapazitäten an derzeit 27 Grenzen in Europa. Zum 01.09.2015 ist JAO aus der Fusion der beiden regionalen Auktionsbüros „CAO Central Allocation Office GmbH“ und „CASC.EU S.A.“ hervorgegangen. JAO ist eine Servicegesellschaft von aktuell 20 Übertragungsnetzbetreibern aus 17 Ländern.

Website des Joint Allocation Office (JAO)

Industrieforum VHPready e.V.

50Hertz ist Gründungsmitglied des Industrieforums VHPready. Das Forum setzt sich für die Realisierung der Energiewende durch die standardisierte Vernetzung dezentraler Energieanlagen ein und ermöglicht den Ausgleich von Volatilitäten durch das orchestrierte Zusammenwirken dieser Anlagen.
VHPready erleichtert die Präqualifikation zur Teilnahme am Regelenergiemarkt. Dabei werden derzeit die Anlagetypen Batteriespeicher, Blockheizkraftwerke, Prozesserhitzer und Wärmepumpen unterstützt.

Website von VHPready e.V.

Coreso - Das Koordinations- und Service Center für Westeuropa

Coreso ist ein unabhängiges Unternehmen, in dem Ingenieure aus verschiedenen Ländern zusammenarbeiten, um die Versorgungssicherheit in Westeuropa zu erhöhen. Es koordiniert Prognosen und Kontrollen der Lastflüssen für mehr als 40 Prozent der EU-Bürger. Ziel ist es, den einzelnen Netzbetreibern einen Überblick über die europäischen Stromflüsse zu geben, um damit die Versorgungssicherheit in deren eigenen Netzgebieten zu erhöhen.

Website von Coreso

"TSO Security Cooperation” (TSC)

Die “TSO Security Cooperation” (TSC) ist eine Kooperation von dreizehn europäischen Übertragungsnetzbetreibern (englisch: Transmission System Operator (TSO)). Sie haben sich zum Ziel gesetzt, die Sicherheit in den Höchstspannungsnetzen in Zentraleuropa weiter zu erhöhen. Die Partner der TSC sind für die Energieversorgung von 170 Millionen Europäern verantwortlich. Im Rahmen der Kooperation wurde das Unternehmen TSCNET Service GmbH gegründet, das die TSOs bei deren Netzbetrieb insbesondere mit technischen Unterstützungsdienstleistungen im Bereich der elektrischen Übertragungssystemsicherheits- und Kapazitätsberechnung unterstützt. Das hilft vor allem bei der Integration der erneuerbaren Energien und dem sicheren verstärkten länderübergreifenden Stromhandel und -transport.

Website der TSO Security Cooperation (TSC)

compactLine

50Hertz forscht an einem neuen Stromleitungs- und Mastdesign. Im Rahmen des bis 2018 laufenden Forschungs- und Entwicklungsprojekts compactLine arbeitet das Unternehmen an einer völlig neuen technischen Lösung, die es erlauben soll, den Natur- und Landschaftsverbrauch durch Freileitungen zu reduzieren. Die compactLine soll sich durch geringere Masthöhen, eine geringere Trassenbreite und einen kleineren Mastumfang von den herkömmlichen Stahlgittermasten unterscheiden.

Mehr erfahren

Der europäische Verband der Übertragungsnetzbetreiber ENTSO-E

Der europäische Verband der Übertragungsnetzbetreiber
Der europäische Verband der Übertragungsnetzbetreiber
In Europa vernetzen wir uns mit den anderen europäischen Übertragungsnetzbetreibern im Europäischen Netzwerk der Übertragungsnetzbetreiber für Elektrizität (ENTSO-E). Die Aufgabe dieses Verbands ist es, auf einen europäischen Elektrizitätsbinnenmarkt hinzuarbeiten sowie wichtige, europaweite Aktionen zu planen und den grenzüberschreitenden Elektrizitätsaustausch, -handel und das -management zu koordinieren. Im Verband beteiligen wir uns in Abstimmung mit unserer belgischen Muttergesellschaft Elia an der Ausgestaltung von Positionspapieren.

GridLab – Das europäische Trainings- und Forschungszentrum

Gemeinsam mit der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) hat 50Hertz in Cottbus das GridLab mit initiiert und aufgebaut. Das Trainings- und Forschungszentrum für Systemsicherheit der Elektrizitätsnetze, das ab August 2016 in Schönefeld residiert, ist in Europa einzigartig.

Unter realen Bedingungen werden Mitarbeiter von Übertragungs- und Verteilnetzbetreibern sowie Kraftwerker dort für den Betrieb und die Beherrschung kritischer Netzsituationen ausgebildet.

Hochschulkooperationen & Wissenschaftlicher Beirat von 50Hertz

Kooperationen mit deutschen und internationalen Hochschulen sind für 50Hertz ein wichtiger Faktor. Sie helfen uns, die zukünftigen Herausforderungen als Übertragungsnetzbetreiber anzugehen. 

Wir profitieren in unserer täglichen Arbeit vom Know-how der Wissenschaft. Genauso geben wir unsere Erfahrungen aus der Praxis zurück an die Forschung.

50Hertz vergibt regelmäßig Studien- und Projektaufträge an Hochschulen, um strategisch wichtige Themen wissenschaftlich zu beleuchten. Zudem beteiligen sich 50Hertz-Mitarbeiter an Gastvorlesungen und Vorträgen. Außerdem binden wir unser Professorennetzwerk in unseren jährlichen Konferenzen ein.

Wissenschaftlicher Beirat von 50Hertz
Wissenschaftlicher Beirat von 50Hertz

Für den regelmäßigen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis hat 50Hertz ein Gremium ins Leben gerufen, welches sich ca. ein- bis zweimal jährlich zu aktuellen Themen austauscht. Dabei werden insbesondere Themen aus den Bereichen Energietechnik, Energiewirtschaft und Energierecht analysiert, aber auch Impulse übergreifender Themenfelder, z.B. Unternehmensethik, aufgenommen und diskutiert.
Der Beirat setzt sich derzeit aus 16 Mitgliedern zusammen, die alle ehrenamtlich tätig sind.

In den letzten Sitzungen wurden u.a. folgende Themen diskutiert:

  • Kapazitätsmechanismen/Kapazitätsmärkte
  • Akzeptanz
  • Elektromobilität
  • Unternehmensethik

Eine Übersicht über die Beiratsmitglieder finden Sie hier.

Verband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW)

50Hertz ist Mitglied des 2007 gegründeten Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft und beteiligt sich dort an allen netzrelevanten Themen. Die Energiewirtschaft bündelt im BDEW ihre Kräfte und entwickelt energieträgerübergreifende Konzepte.