Statisches Netzmodell der 50Hertz Transmission GmbH

50Hertz veröffentlicht mit dem sogenannten „Statischen Netzmodell“ die Parameter der relevanten Netzelemente und die zugehörige Topologie des 380/220-kV-Übertragungsnetzes. 50Hertz stellt damit grundlegende Informationen für die Marktteilnehmer bereit und schafft mit dieser Veröffentlichung die notwendige Transparenz.

Die veröffentlichten Daten des Bestandsnetzes beinhalten zum jeweiligen Stichtag:

  • relevante 380-kV- und 220-kV-Stromkreise des vermaschten Übertragungsnetzes und 
  • relevante 380/220-kV-Transformatoren mit Netzkuppelfunktion innerhalb des vermaschten Übertragungsnetzes sowie
  • eine topologische Übersicht des betreffenden 380/220-kV-Übertragungsnetzes (single-line-Darstellung mit Bezeichnung der Netzknoten mit 380/220-kV-Transformation bzw. mit Verbindungen zu benachbarten Übertragungsnetzbetreibern).

Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden ausschließlich Netzelemente veröffentlicht, die horizontale Übertragungsaufgaben im vermaschten 380/220-kV-Netz übernehmen. Daher wird auf die Veröffentlichung folgender Netzelemente verzichtet:

  • Stromkreise von sog. Stichleitungen, die keine Maschen im 380-kV- bzw. 220-kV-Übertragungsnetz bilden und
  • 380/220-kV-Transformatoren die lediglich eine 220-kV-Netzinsel speisen bzw. über die Dritte an das 380-kV-Netz angebunden sind.

Anschlussleitungen von Kraftwerken, Pumpspeicherwerken, Offshore-Windparks und anderen Netzkunden am Übertragungsnetz werden grundsätzlich nicht dargestellt. Dagegen sind Stromkreise für die Einschleifung von 380-kV- bzw. 220-kV-Netzknoten mit Direktanschluss von Onshore-Windparks im Statischen Netzmodell enthalten.

Grundsätzlich werden die 380-kV- bzw. die 220-kV-Netzknoten gekuppelt betrieben. Aus Kurzschluss- und/oder Stabilitätsgründen können einzelne Netzknoten auch getrennt betrieben werden. Dies wird in den Leitungsparametern durch die Nummerierung des Anfangs- bzw. Endpunktes des Stromkreises, z.B. durch die Bezeichnung „von A nach B1“ und „von A nach B2“ kenntlich gemacht. Der Netzknoten „A“ wird in diesem Fall gekuppelt, der Netzknoten „B“ mit den getrennten Knoten „B1“ und „B2“ betrieben.

Das Statische Netzmodell wird mindestens einmal jährlich retrospektiv zum Jahresende bzw. bei strukturellen Veränderungen im 50Hertz-Übertragungsnetz aktualisiert.

Das Statische Netzmodell sowie die entsprechende Netzkarte können im Download-Bereich heruntergeladen werden. Anfragen zum Statischen Netzmodell richten Sie bitte an info@50hertz.com.

Downloads zum Statischen Netzmodell

Kontakt

Anfragen richten Sie bitte an


E-Mail: info@50hertz.com
Statisches Netzmodell - Übersichtskarte Übersichtskarte. Zum Vergrößern bitte klicken. Download der Datei in der Mitte unten.