Icon - Instagram

Nutzen statt Abregeln

Hintergrund


Mit dem §13 Abs. 6a EnWG hat der Gesetzgeber ein neues Werkzeug geschaffen, welches den Übertragungsnetzbetreibern erlaubt, eine Verringerung der Reduzierung von Erzeugung aus Erneuerbaren Energien im Rahmen von temporären Maßnahmen zur Entlastung von Netzüberlastungen im Übertragungsnetz durchzuführen. Es wurde die Möglichkeit eröffnet mit Betreibern von Stromerzeugungsanlagen in Kraft-Wärme-Kopplung Verträge zur Verringerung der Wirkleistungseinspeisung durch den Einsatz von elektrischen Wärmeerzeugungsanlagen (Power2Heat) zur Sicherung der örtlichen Wärmeversorgung zu schließen.

Die Übertragungsnetzbetreiber haben im Wege der Freiwilligen Selbstverpflichtung der Bundesnetzagentur ein Verfahren vorgeschlagen und beantragt, nachdem die Ziele des §13 Abs. 6a EnWG erreicht werden können. Die Bundesnetzagentur hat per Festlegung diese Freiwilligen Selbstverpflichtungen als sachgerecht und wirksam beschieden.

Mit der Nutzung von Power2Heat-Anlagen zur Sicherung der Wärmeversorgung soll in den Netzausbaugebieten gemäß §36c Abs. 1 EEG bei Netzengpassmaßnahmen die Erzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung zugunsten einer höheren Erzeugung aus Erneuerbaren Energien gedrosselt werden. Voraussetzung ist, dass diese Maßnahme einen wirksamen Beitrag zur Entlastung liefert und volkswirtschaftlich effizient ist. Die insgesamt zu fördernde Power2Heat-Leistung ist bundesweit auf 2.000 MW begrenzt.

Verfahren zur Interessenbekundung


Zur Umsetzung startet 50Hertz ein Verfahren zur Interessenbekundung. Dies ermöglicht Betreibern von KWK-Anlagen ihr Interesse am Abschluss eines Vertrages gegenüber 50Hertz anzuzeigen. Im Rahmen des Verfahrens prüft 50Hertz, ob die gesetzlichen Voraussetzungen zum Abschluss eines Vertrages gegeben sind. Hierfür benötigt 50Hertz vom Interessenten eine Reihe von Angaben. Das Verfahren sowie die notwendigen Angaben sind im beiliegenden Dokument erläutert.

Interessenbekundung-Nutzen-statt-Abregeln-50Hertz

Vertragsabschluss


Sofern im Rahmen des Interessenbekundungsverfahrens alle gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind, bietet 50Hertz dem Interessenten den Abschluss eines entsprechenden Vertrages mit einer Laufzeit von fünf Jahren an. Den Vertragstext finden Sie in den Dokumenten in der rechten Spalte dieser Seite.