Leitlinien der Planung

Die Planung von Höchstspannungsfreileitungen unterliegt strengen Kriterien. Im Sinne eines für alle Seiten tragfähigen Ergebnisses sucht 50Hertz den Kontakt zu Kommunen, Behörden, Bürgern sowie Verbänden und ist an einem konstruktiven Dialog interessiert.

Verantwortungsbewusster Umgang mit Mensch und Natur

Weitere Gesetze und Verordnungen sichern den Schutz von Mensch und Natur. Sie legen zum Beispiel die Grenzwerte für elektromagnetische und elektrische Felder fest oder bestimmen wie die Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie der Europäischen Union, welche Maßnahmen in welchem Umfang in Naturschutzgebieten durchgeführt werden dürfen. Generell besitzt der verantwortungsbewusste Schutz von Mensch und Natur beim Netzausbau für 50Hertz hohe Priorität.

Dialog mit den Beteiligten

Eine 380-kV-Höchstspannungsfreileitung beeinträchtigt unvermeidlicherweise den Raum, in dem sie gebaut wird. Diese Beeinträchtigungen sind durch den Übertragungsnetzbetreiber so gering wie möglich zu halten. Im Sinne eines für alle Seiten tragfähigen Ergebnisses sucht 50Hertz den Kontakt zu Kommunen, Behörden, Bürgern sowie Verbänden und ist an einem konstruktiven Dialog interessiert.

Kontakt

Volker Kamm

Pressesprecher

Volker Kamm
Tel: +49 (0) 30-5150-3417
Fax: +49 (0) 30-5150-2199
E-Mail: volker.kamm@50hertz.com