Icon - Instagram

Aktuelles

Kooperationsvertrag konkretisiert deutsch-schwedisches Gleichstromprojekt "Hansa PowerBridge"

19.01.2017

Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz und Svenska kraftnät unterzeichnen detaillierten Kooperationsvertrag zum Bau des Interkonnektors zwischen Deutschland und Schweden / Zeitplan für das Projekt steht / Wichtiger Schritt zur Erreichung europäischer und nationaler Energieziele

Weiterlesen 

Hansa PowerBridge

Ein neues Gleichstrom-Seekabel auf Höchstspannungsebene soll das schwedische und das deutsche Stromnetz enger miteinander verknüpfen. Die „Hansa PowerBridge“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Übertragungsnetzbetreiber Svenska kraftnät und 50Hertz.

Das Projekt

Der Interkonnektor ist als Höchstspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) ausgelegt. Die Verbindung soll zunächst rund 700 Megawatt Leistung haben. Die Länge liegt bei rund 300 Kilometern. Von Südschweden kommend, ist auf deutscher Seite eine Netzverknüpfung in Güstrow im deutschen Mecklenburg-Vorpommern geplant. Inbetriebnahme ist für 2025/26 vorgesehen.

Nutzen der Verbindung

Deutsche Verbraucher profitieren von den enormen Wasserkraftkapazitäten in Skandinavien. Umgekehrt können Stromüberschüsse bei starkem Wind aus dem Nordosten Deutschlands nach Skandinavien exportiert werden.

Das Interkonnektor-Projekt ist zudem ein wichtiger Schritt hin zu einem gemeinsamen europäischen Strommarkt. Es verbessert die Versorgungssicherheit und erlaubt einen noch effizienteren Einsatz der regenerativen Erzeugungskapazitäten über Ländergrenzen hinweg.

Beste Perspektiven

Mit der „Hansa PowerBridge“ entsteht, zusammen mit den geplanten innerdeutschen Gleichstromstrecken, eine gut regelbare Langstreckenverbindung von Skandinavien über den Nordosten bis in den Süden Deutschlands – und unterstützt so Deutschlands wie Europas Energiewende hin zu mehr erneuerbarer Stromerzeugung.

Projektfortschritt

In den kommenden Jahren werden das genaue technische Design des Interkonnektors entwickelt und die nötigen Genehmigungen eingeholt. Die Ausschreibung von Kabeln und Konvertern soll 2021 erfolgen.

Grundlage für die Zusammenarbeit für das nächste Jahrzehnt ist der gemeinsame Kooperationsvertrag über die Realisierungsphase, den 50Hertz und Svenska kraftnät am 19. Januar 2017 unterzeichnet haben.

Ansprechpartner Hansa PowerBridge

Sie haben Fragen zum Projekt?
Scheiben Sie direkt an:
Christian Brehm

Öffentlichkeitsbeteiligung

Christian Brehm
Tel: +49 30 5150-3556
Fax: +49 30 5150-3112
E-Mail: christian.brehm@50hertz.com