Projekte

Für Ihre sichere Stromversorgung planen wir derzeit den Neubau mehrerer 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitungen: Unter anderem die Uckermarkleitung, die Strom aus dem Raum Prenzlau in Brandenburg nach Neuenhagen bei Berlin transportieren wird, die Südwest-Kuppelleitung von Halle nach Schweinfurt in Bayern und den 380-kV-Nordring Berlin, den 3. Interconnector zwischen Polen und Deutschland. Für die wichtigsten laufenden Projekte finden Sie hier alle wichtigen Informationen zum Planungsstand, Kartenmaterial, Kontaktadressen und Ansprechpartner, wenn Sie Fragen oder Hinweise haben. Helfen Sie uns, immer besser zu werden.
380-kV-Freileitung 3. Interconnector

380-kV-Freileitung 3. Interconnector

Eine Freileitung von europäischer Bedeutung, ein Übergabepunkt zwischen deutschem und polnischem Übertragungsnetz entsteht zwischen Eisenhüttenstadt und dem polnischen Plewiska. Dabei arbeiten die beiden Übertragungsnetzbetreiber, die polnische PSE und die deutsche 50Hertz, partnerschaftlich zusammen.
Mehr erfahren
380-kV-Freileitung Bertikow – Pasewalk

380-kV-Freileitung Bertikow – Pasewalk

Die 380-kV-Freileitung Bertikow – Pasewalk soll die Versorgungssicherheit in der Region sicherstellen. 50Hertz ersetzt dafür die bereits bestehende Höchstspannungsleitung mit 220-kV zwischen Bertikow und Pasewalk durch eine leistungsfähigere 380-kV-Freileitung.
Mehr erfahren
380-kV-Freileitung Perleberg – Wolmirstedt

380-kV-Freileitung Perleberg – Wolmirstedt

50Hertz plant die bestehende 220-kV-Freileitung zwischen Perleberg und Wolmirstedt durch eine leistungsfähigere 380-kV-Freileitung zu ersetzen, um den Anforderungen des Stromtransports in der Region gerecht zu werden. 
Mehr erfahren
380-kV-Nordring Berlin

380-kV-Nordring Berlin

Entlang der A10 im Norden Berlins ersetzt 50Hertz die bisherige 220-kV-Leitung durch eine 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung. Sie verbindet die Brandenburger Umspannwerke Neuenhagen bei Berlin und Wustermark.
Mehr erfahren
SuedOstLink

SuedOstLink

Mit dem SuedOstLink plant 50Hertz eine der wichtigsten neuen Stromtrassen zwischen Nord- und Süddeutschland zur Realisierung der Energiewende. Die rund 580 Kilometer lange Verbindung zwischen Sachsen-Anhalt und Bayern soll in der Hochspannungs-Gleichstromübertragung-Technik (HGÜ) ausgeführt werden.
Mehr erfahren
Südwest-Kuppelleitung

Südwest-Kuppelleitung

Die Südwest-Kuppelleitung – auch als „Thüringer Strombrücke“ bekannt – ist eine 380-kV-Freileitung. Sie wird von 50Hertz zwischen Bad Lauchstädt (Sachsen-Anhalt) und der Thüringer Landesgrenze zu Bayern in drei Bauabschnitten errichtet.
Mehr erfahren
Uckermarkleitung

Uckermarkleitung

50Hertz plant eine Höchstspannungsleitung aus dem Raum Prenzlau nach Neuenhagen bei Berlin. Mit diesem Projekt trägt 50Hertz der wachsenden Bedeutung von erneuerbaren Energien in Brandenburg Rechnung.
Mehr erfahren
380-kV-Kabeldiagonale Berlin

380-kV-Kabeldiagonale Berlin

Durch die Energiewende werden neue Leitungen nötig, andere Leitungen müssen verstärkt werden. Eine der Leitungen, die durch den Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien besonders stark beansprucht wird, ist die 380-kV-Kabeldiagonale durch Berlin. Hier plant 50Hertz in den kommenden Jahren eine dringend notwendige Kapazitätserweiterung.
Mehr erfahren
380-kV-Freileitung Güstrow – Parchim Süd – Perleberg

380-kV-Freileitung Güstrow – Parchim Süd – Perleberg

Zwischen den Umspannwerken Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern und Perleberg in Brandenburg verläuft eine 220-kV-Freileitung, deren Kapazität auf 380 kV erhöht werden soll. Die geplante Freileitung soll auf rund 100 Kilometern Länge weitgehend im Rahmen der schon bestehenden Freileitungstrasse verlaufen.
Mehr erfahren
Netzanschluss Umspannwerk Jessen/Nord

Netzanschluss Umspannwerk Jessen/Nord

Die zunehmende Stromerzeugung aus den regenerativen Energiequellen erfordert die Netzverstärkung im Großraum Falkenberg-Herzberg-Jessen. Dafür errichtet 50Hertz gemeinsam mit dem Verteilnetzbetreiber MITNETZ STROM ein neues Umspannwerk nahe Jessen in Sachsen-Anhalt.
Mehr erfahren
Netzverstärkung 380 kV Röhrsdorf – Weida – Remptendorf

Netzverstärkung 380 kV Röhrsdorf – Weida – Remptendorf

Die Energiewende stellt auch neue Anforderungen an das Stromnetz. Durch den Neubau einer 380-kV-Freileitung zwischen den Umspannwerken Röhrsdorf und Remptendorf soll die Stromübertragungsfähigkeit im Süden der 50Hertz-Regelzone erhöht, und die Versorgungssicherheit gewährleistet werden.
Mehr erfahren
380-kV-Freileitung Pulgar – Vieselbach

380-kV-Freileitung Pulgar – Vieselbach

Im Rahmen des Ausbaus und der Ertüchtigung des Übertragungsnetzes im Norden und Osten Deutschlands plant 50Hertz den Ersatzneubau der 380-kV-Freileitung zwischen den Umspannwerken Pulgar bei Zwenkau (Sachsen) und Vieselbach bei Erfurt (Thüringen).
Mehr erfahren