Windfang in der Ostsee - wie der Strom ans Festland kommt

Der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung in Deutschland ist in den vergangenen Jahren erheblich angestiegen. Offshore-Windparks in der Ostsee sollen in Zukunft einen wichtigen Beitrag dazu leisten. Die auf See erzeugte Windenergie in das Stromnetz an Land zu bringen, ist die Aufgabe von 50Hertz.

Aufgabe von 50Hertz ist die Errichtung und der Betrieb von Leitungen sowie der dazugehörigen Anlagen, um die Offshore-Windenergieanlagen vor der deutschen Ostseeküste an das Stromübertragungs- oder Verteilernetz anzuschließen.

Technik: Herausforderungen und Innovationen

Technik: Herausforderungen und Innovationen

Aufgabe von 50Hertz ist die Errichtung und der Betrieb von Leitungen sowie der dazugehörigen Anlagen, um die Offshore-Windenergieanlagen vor der deutschen Ostseeküste an das Stromübertragungs- oder Verteilernetz anzuschließen.

Netzanbindung der Offshore-Windparks
Gemeinsam stark

Gemeinsam stark

50Hertz engagiert sich an der Küste und ist Mitglied im Wind Energy Network

www.wind-energy-network.de