01.03.2016

Gemeinsame Stellungnahme der Übertragungsnetzbetreiber zum Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) begrüßen ausdrücklich den von der Bundesregierung vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende. Die darin vorgeschlagenen Regelungen

  • zum Rollout der intelligenten Zähler,
  • zum Kommunikationskonzept sowie
  • zur Rollenverteilung der unterschiedlichen Marktteilnehmer

bieten aus Sicht der ÜNB erhebliche volkswirtschaftliche Vorteile und sind zielführend. Sie sind ein wichtiger Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung des EOM 2.0 und der Energiewende.

Mit dem vorgeschlagenen Konzept wird ein System aufgebaut, in dem die Daten direkt vom Smart Meter Gateway sternförmig an diejenigen Marktteilnehmer verteilt werden, die sie für die Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen.

ÜNB Kurzstellungsnahme Digitalisierungsgesetzentwurf