Icon - Instagram

12.04.2016

Unternehmensanleihe über 750 Millionen Euro emittiert

Berlin – Die Eurogrid GmbH, Muttergesellschaft des für den Norden und Osten Deutschlands zuständigen Stromübertragungsnetzbetreibers 50Hertz, hat am 11. April eine Unternehmensanleihe in Höhe von 750 Millionen Euro mit zwölf Jahren Laufzeit zu einem Zinssatz von 1,5% aufgelegt. Die gestrige Emission erfolgte über die Luxemburger Börse, an der die Anleihe – wie alle bisherigen – in Zukunft auch gehandelt wird. Die Anleihe wurde mit Unterstützung von fünf Kernbanken der Unternehmensgruppe bei Investoren aus mehr als 25 Ländern platziert.

„Mit dieser ersten Transaktion im Jahr 2016 haben sich unsere Anstrengungen, zum Wohle unserer Netzkunden möglichst schnell in diesem Jahr finanztransaktionsfähig zu sein und das aktuell äußerst positive Marktumfeld zu nutzen, wirklich gelohnt. So haben wir in diesem Jahr sehr früh unseren Abschluss fertig stellen können und die Bestätigung unseres Baa1-Rating mit stabilem Ausblick von Moody‘s am 6. April erhalten. Auch diese Anleihe dient der Finanzierung unseres ambitionierten Investitionsprogramms, das in den kommenden fünf Jahren rund 3,5 Milliarden Euro umfasst und den Zielen der Energiewende dient“, betont Marco Nix, Geschäftsführer Finanzen bei 50Hertz.

Die aktuelle Anleihe sichert trotz der relativ langen Laufzeit von zwölf Jahren bei gleichzeitig niedrigster Verzinsung aller Eurogrid-Anleihen den Großteil der in 2016 benötigten Finanzmittel.

Die breite geographische Verteilung sowie die Höhe und Qualität des Orderbuches zeigen nach den Worten von Marco Nix „das starke Interesse an und das große Vertrauen in Eurogrid / 50Hertz“. Die meisten Investoren kommen aus Deutschland, gefolgt von Großbritannien, Frankreich und den Benelux-Staaten.

Pressemitteilung als PDF-Datei


Pressekontakt

Volker Kamm

Pressesprecher

Volker Kamm
Tel: +49 (0) 30 5150-3417
Fax: +49 (0) 30-5150-2199
E-Mail: volker.kamm@50hertz.com