Icon - Instagram

13.05.2016

Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes: Vogelschutz im Fokus

Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes: Vogelschutz im Fokus

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 21. Januar 2016 liegt jetzt auch die schriftliche Urteilsbegründung des Gerichts vor. Für 50Hertz ergibt sich daraus, dass für drei europäische Vogelschutzgebiete weitere Untersuchungen notwendig werden. Das Gericht vermisste im Planfeststellungsbeschluss die artenspezifische Risikobewertung für einzelne Vogelarten. Darum wird 50Hertz für die drei Vogelschutzgebiete Randow-Welse-Bruch, Schorfheide-Chorin und Unteres Odertal weitere Untersuchungen machen.

Alle anderen Untersuchungen und Abwägungen zum Eingriff in das Landschaftsbild oder die Prüfung technischer Alternativen mit dem Einsatz unterschiedlicher Masttypen hat das Gericht nicht beanstandet. Darum wird sich 50Hertz in der Überarbeitung der Planunterlagen auf das Thema Vogelschutz konzentrieren und dafür einen Antrag auf Planergänzung erarbeiten. Dazu wurden bereits Kartierungsarbeiten und Untersuchungen in den drei Vogelschutzgebieten zur Überprüfung der vorliegenden Daten begonnen. Die Überarbeitung der Unterlagen wird voraussichtlich bis Ende des Jahres andauern.

Pressemitteilung als PDF-Datei