27.09.2013

Planfeststellungsbeschluss für den westlichen Abschnitt

Für das Leitungsbauprojekt 380-kV Nordring Berlin ist der erste Planfeststellungsbeschluss ergangen. Das Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe (LBGR) in Cottbus hat mit dem 20. August 2013 den Antrag auf Planfeststellung für den Abschnitt zwischen dem Umspannwerk Wustermark und dem Oder-Havel-Kanal unter einigen Auflagen genehmigt. Der Beschluss und alle Unterlagen liegen jetzt noch einmal zwischen dem 7. und 21. Oktober zur Einsichtnahme in folgenden Gemeinden aus: Stadt Hohen-Neuendorf, Stadt Velten, Gemeinde Oberkrämer, Gemeinde Schönwalde-Glien, Stadt Nauen, Gemeinde Brieselang, Gemeinde Wustermark, Stadt Kremmen. Interessierte finden den Beschluss und wichtige Pläne und Planunterlagen auch im » Internet auf den Seiten des LBGR.