Icon - Instagram

13.03.2013

Öffentliche Stadtratssitzung in Schalkau: 50Hertz stellt Planungsstand vor

Öffentliche Stadtratssitzung in Schalkau: 50Hertz stellt Planungsstand vor
Mehr als 100 Gäste kamen am 13. März 2013 in das Bürgerhaus Thüringer Hof, um sich über den aktuellen Stand des 3. Bauabschnitts der Südwest-Kuppelleitung zu informieren. Dazu fasste der Stadtrat zuvor den Beschluss, auch Bürgerfragen an das Team von 50Hertz zuzulassen.

Nach diesem formalen Akt und der Begrüßung durch Bürgermeisterin Ute Hopf, breitete das Team von 50Hertz in sechs Kurzvorträgen den Planungsstand aus. Oliver Britz als Leiter Genehmigung Freileitungen warf einen Blick auf die beiden ersten Bauabschnitte und kündigte die Einreichung der Planfeststellungsunterlagen für die nächsten Wochen an.

Bürgermeisterin Ute Hopf hatte allen Grund, sich nach drei Stunden für die kontroverse aber sachliche Diskussion zu bedanken. Dort zeigte sich, dass viele Bürgerinnen und Bürger Sympathien für eine Teilerdverkabelung im Raum Schalkau haben. Elke Korn, die einen Überblick über die Erkenntnisse einer Machbarkeitsstudie gab, wies allerdings auf einige ungünstige Voraussetzungen hin, die bei der weiteren Beurteilung im kommenden Planfeststellungsverfahren abgewogen werden müssen.

Nach teilweise sehr grundsätzlicher Diskussion über Energiewende, Netzplanung und rechtliche Rahmenbedingungen des Ausbaubedarfes, standen Projektleiterin und Team am späten Abend noch für Einzelgespräche zur Verfügung. Besonderes Interesse fand am Abend auch eine vom Fraunhofer Institut Magdeburg erarbeitete Computersimulation der Trassenplanung.