08.12.2016

Nach Raumordnung: Verfahren ruht

Für das grenzüberschreitende Vorhaben wurde im März 2015 das Raumordnungsverfahren auf deutscher Seite für den Teilabschnitt der 380-kV-Verstärkung der Anbindung des Umspannwerkes Eisenhüttenstadt abgeschlossen.

Für den geplanten weiterführenden Abschnitt liegt derzeit noch keine verfahrensrelevante Untersuchung vor, wie der Leitungsabschnitt an das polnische Netz angebunden werden könnte. Darum hat sich 50Hertz entschlossen, das Vorhaben vorerst ruhen zu lassen.