Icon - Instagram

01.06.2017

50Hertz-DialogMobil mit "Good Practice of the Year Award" ausgezeichnet

Renewables Grid Initiative würdigt Konzept für eine innovative und engagierte Öffentlichkeitsbeteiligung

50Hertz-DialogMobil mit "Good Practice of the Year Award" ausgezeichnet Das DialogMobil von 50Hertz in Weimar bei der Infotour zum Ersatzneubau-Projekt 380-kV-Freileitung Pulgar-Vieselbach. Foto: Jan Pauls

Berlin – Preiswürdig: Das mobile Bürgerbüro "DialogMobil" des Stromübertragungsnetzbetreibers 50Hertz ist heute (1. Juni 2017) mit dem "Good Practice of the Year Award" der Renewables Grid Initiative (RGI) ausgezeichnet worden. Bei der Verleihungszeremonie in Kopenhagen wurde insbesondere die innovative und engagierte Öffentlichkeitsbeteiligung gewürdigt, die durch das DialogMobil erreicht wird.

Mit dem DialogMobil bietet 50Hertz den Menschen vor Ort nicht nur ein vielfältiges Informationsangebot. Vielmehr erschließen wir im Dialog wichtige Hinweise der vom Netzausbau betroffenen Bürgerinnen und Bürger und beziehen diese frühzeitig in unsere Planungen ein - und zwar bei ihnen vor der Haustür. " Wir freuen uns über diese Auszeichnung und sehen sie als Bestätigung unseres transparenten Dialogansatzes", sagt Marco Nix, Geschäftsführer Finanzen bei 50Hertz, der den Preis entgegennahm. "Der Netzausbau braucht den Dialog mit allen Anspruchsgruppen - deswegen wollen wir den eingeschlagenen Weg auch in Zukunft gemeinsam weiter gehen."

Gerade bei größeren Infrastrukturprojekten wie dem SuedOstLink besteht die Herausforderung darin, über großflächige Regionen hinweg möglichst alle Betroffenen adäquat zu informieren und einzubeziehen. Das DialogMobil ermöglicht es hierbei auch Bewohnern in Regionen mit eingeschränkten Mobilitätsmöglichkeiten, sich über die geplanten Netzausbauprojekte zu informieren und einzubringen.

Das Konzept des mobilen Bürgerbüros wurde vom Übertragungsnetzbetreiber bereits 2012 in Form eines entsprechend ausgestatteten Zeltes und durch ein Miet-Fahrzeug getestet. Nach positiver Resonanz durch die Menschen vor Ort und Fachleute wurde ein eigenes, an die spezifischen Vermittlungsbedürfnisse angepasstes DialogMobil entwickelt. Mit diesem ergänzt 50Hertz seine Maßnahmen zur Beteiligung der Öffentlichkeit und trägt den Dialog weiter in die Fläche.

Zum Hintergrund: Die Renewables Grid Initiative (RGI) ist eine einzigartige Kollaboration von NGOs und Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) aus Europa. Sie engagiert sich für eine transparente und umweltbewusste Entwicklung des Netzes, die den Ausbau und die Integration Erneuerbarer Energien fördert. Die RGI veröffentlichte unter anderem die European Grid Declaration, die Grundsätze für ÜNB im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung beim Netzausbau festlegt. Zu den Gründungsmitgliedern zählen neben 50Hertz und TenneT auch Germanwatch und der WWF. Mit dem "Good Practice of the Year Award" werden seit 2012 jährlich Best Practices im Bereich des Netzausbaus ausgezeichnet. Die Siegerkonzepte bieten einen innovativen Ansatz und eine Verbesserung bestehender Praktiken in den Kategorien "Communication & Participation", "Technology & Design" und "Environmental Protection“.

Weitere Informationen zum "Good Practice of the Year Award" finden Sie auf der Internetseite von RGI.


Pressekontakt

Volker Kamm

Pressesprecher

Volker Kamm
Tel: +49 (0) 30 5150-3417
Fax: +49 (0) 30-5150-2199
E-Mail: volker.kamm@50hertz.com