Icon - Instagram

13.06.2018

Uckermarkleitung: Unterlagen für das Planergänzungsverfahren werden ausgelegt

Auslegungszeitraum 16. Juli bis 15. August 2018

Uckermarkleitung: Unterlagen für das Planergänzungsverfahren werden ausgelegt Uckermarkleitung: Unterlagen für das Planergänzungsverfahren werden ausgelegt. © 50Hertz
Für das Planergänzungsverfahren zur geplanten Uckermarkleitung hat das zuständige Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe (LBGR) jetzt das formale Beteiligungsverfahren eingeleitet. Die Unterlagen sollen in der Zeit vom 16. Juli bis zum 15. August 2018 in 20 Städten und Gemeinden öffentlich ausgelegt werden.

50Hertz hat für das Planergänzungsverfahren neue Verträglichkeitsstudien zu drei Vogelschutzgebieten in Brandenburg sowie ergänzende Unterlagen erarbeitet. Sie wurden notwendig nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes vom 21. Januar 2016. Das Gericht hatte moniert, dass die bisherigen Unterlagen das artspezifische Anprallrisiko geschützter Vogelarten nicht detailliert genug aufgearbeitet hatten.

Die neuen Untersuchungen beziehen sich vor allem auf die europäischen Vogelschutzgebiete Schorfheide-Chorin, Randow-Welse-Bruch und Unteres Odertal. Projektleiterin Elke Brennenstuhl: „Letztlich konnten wir zeigen, dass unter Berücksichtigung des Rückbaus der schon vorhandenen 220-kV-Leitung keine erheblichen Beeinträchtigungen für die untersuchten Vogelarten bestehen.“ Zur Aktualisierung und Erweiterung der vorhandenen Datengrundlagen hatte 50Hertz 2016 ergänzende avifaunistische Kartierungen für Zugvögel, Brutvögel sowie nachtaktive Arten veranlasst. Insgesamt wurden bei der Verträglichkeitsprüfung rund 250 Vogelarten in ihrem jeweiligen Lebensraum betrachtet.

Pressemitteilung lesen

Pressekontakt

Dr. Dirk Manthey

Öffentlichkeitsbeteiligung

Dr. Dirk Manthey
Tel: +49 (0) 30 5150-3419
Fax: +49 (0) 30-5150-2199
E-Mail: dirk.manthey@50hertz.com