Icon - Instagram

14.04.2014

Erörterungstermin für den 3. Abschnitt steht fest

Die mündliche Erörterung für den 3. Abschnitt der Südwest-Kuppelleitung zwischen dem Umspannwerk Altenfeld und der Thüringer Landesgrenze findet in der Zeit vom 6. bis einschließlich 9. Mai 2014 im Kultur- und Vereinshaus Goldisthal, Hauptstraße 22b, 98746 Goldisthal statt. Im Rahmen dieser Termine haben Bürgerinnen und Bürger am 6. und 7. Mai 2014, Umweltverbände, Träger öffentlicher Belange und weitere Behörden am 8. und 9. Mai 2014 die Möglichkeit, ihre rechtzeitig erhobenen Einwendungen und Stellungnahmen mit dem Vorhabenträger und der verfahrensführenden Behörde, dem Thüringer Landesverwaltungsamt, zu erörtern. Die Information der Betroffenen erfolgte bzw. erfolgt sowohl über die ortsüblichen Bekanntmachungen als auch über öffentliche Bekanntmachungen in den Tageszeitungen.

Die Anhörung der privaten Einwender, der Städte, Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften wird am Dienstag, den 6. Mai 2014 ab 10 Uhr, durchgeführt (Folgetermin am 7. Mai 2014). Die Anhörung der Träger öffentlicher Belange, der Versorgungsunternehmen und der anerkannten Naturschutzvereinigungen findet am Donnerstag, den 8. Mai 2014 ab 10 Uhr, statt (Folgetermin am 9. Mai 2014).

Die Erörterung der Einwendungen und Stellungnahmen erfolgt im Rahmen des offiziellen Anhörungsverfahrens für den 3. Abschnitt der Südwest-Kuppelleitung. Vom 7. Oktober bis einschließlich 18. November 2013 konnten die Planungsunterlagen eingesehen und Einwendungen erhoben worden. Beim Thüringer Landesverwaltungsamt in Weimar sind insgesamt 188 Einwendungen und Stellungnahmen eingegangen, 129 Einwendungen von Privatpersonen und Verbänden sowie 59 Stellungnahmen von Trägern öffentlicher Belange.