Icon - Instagram

Arbeitssicherheit bei 50Hertz - Unser Leitgedanke: gib8

Jeder Unfall ist einer zu viel. Deshalb hat die Vermeidung von Unfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen bei 50Hertz oberste Priorität. Das gilt für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genauso wie für unsere Partnerunternehmen. Um dieses Ziel zu erreichen, verstehen wir Arbeitssicherheit als kontinuierlichen Verbesserungsprozess mit folgenden Schwerpunkten:

  • Gestaltung sicherer Arbeitsbedingungen und Förderung von sicheren Verhaltensweisen
  • Vermeidung von Arbeitsunfällen durch Erhöhung der Aufmerksamkeit für Gefahren
  • Unter dem Leitsatz „gib8“ wollen wir unsere Präventionskultur stärken und die Eigenverantwortung in Bezug auf Arbeitssicherheit fördern
  • Die hohen Standards zur Arbeitssicherheit fordern wir ebenso von unseren Lieferanten und Dienstleistern, die von uns beauftragt werden und für uns tätig sind - zum Beispiel auf 50Hertz-Baustellen.

 

Qualitätssicherung auf Baustellen

Durch den geplanten Netzausbau sowie unsere Instandhaltungsmaßnahmen stehen wir weiter vor großen Herausforderungen. Gemeinsam mit unseren Auftragnehmern möchten wir auch in Zukunft einiges bewegen.

Ziel von 50Hertz ist die Sicherstellung einer auftragskonformen Umsetzung der Arbeiten durch unsere Auftragnehmer unter besonderer Berücksichtigung von Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Arbeitsqualität. Ein Element zur Umsetzung dieses Zieles sind Kontrolltätigkeiten auf Baustellen. Dabei wird die Einhaltung der vereinbarten Standards in den o.g. Bereichen anhand gewerkspezifischer Checklisten stichprobenartig kontrolliert und die Ergebnisse einheitlich dokumentiert.

Seit November 2015 führen wir als 50Hertz Kontrolltätigkeiten mithilfe des iPads durch. Nach Abschluss der Kontrollen werden die Ergebnisse jeweils vor Ort mit dem Arbeitsverantwortlichen unserer Auftragnehmer besprochen. Anschließend wird das Protokoll per E-Mail an den Auftragnehmer und die Verantwortlichen bei 50Hertz versendet. Wir räumen unseren Auftragnehmern die Möglichkeit ein, binnen 10 Arbeitstagen nach Zusendung Stellung zu nehmen. Die Ergebnisse der Kontrollen können zur Lieferantenbewertung mit herangezogen werden. Bei Verstößen behalten wir uns weiterhin vor, entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Bei Verträgen, welche die „Vereinbarung zur Qualitätssicherung auf Baustellen“ inklusive zugehöriger Kriterienkataloge sowie Eskalationsmodelle beinhalten, sind die besonderen Maßnahmen aus den Inhalten der Vereinbarung zu beachten.