Icon - Instagram

Aktuelles

Infotour stellt Planungen für die Abschnitte zwischen Parchim Süd und Perleberg vor

380-kV-Freileitung Güstrow – Parchim Süd – Perleberg

Zwischen den Umspannwerken Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern und Perleberg in Brandenburg verläuft eine 220-kV-Freileitung, deren Kapazität auf 380 Kilovolt erhöht werden soll. Die geplante Freileitung soll auf rund 100 Kilometern Länge weitgehend im Rahmen der schon bestehenden Freileitungstrasse verlaufen.

Das Projekt wird in drei Abschnitten realisiert: der Abschnitt zwischen den Umspannwerken Güstrow und Parchim Süd in Mecklenburg-Vorpommern; der Abschnitt zwischen den Umspannwerken Parchim Süd und Perleberg auf dem Gebiet von Mecklenburg-Vorpommern und schließlich der Abschnitt von Parchim Süd bis zum Umspannwerk Perleberg auf dem Gebiet des Landes Brandenburg.

50Hertz bereitet derzeit das Planfeststellungverfahren für alle Teilabschnitte vor. Weitere Informationen

Ansprechpartner 380-kV-Freileitung Güstrow – Parchim Süd – Perleberg

Sie haben Fragen zum Projekt?

Schreiben Sie direkt an:

Christoph Arnold

Öffentlichkeitsbeteiligung

Christoph Arnold
Tel: +49 305150 3553
E-Mail: Christoph.Arnold@50hertz.com

BÜRGERTELEFON

0800-58952472*

Stellen Sie uns persönlich Ihre Fragen zur 380-kV-Freileitung Güstrow – Parchim Süd – Perleberg


*Mo-Fr, 8-20 Uhr, kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz.

Newsletter

Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter-Verteiler ein.
Zur Anmeldung