Icon - Instagram

Aktuelles

Entscheidung in der Bundesfachplanung für Abschnitt Ost

380-kV-Freileitung Pulgar – Vieselbach

Im Rahmen des Ausbaus und der Ertüchtigung des Übertragungsnetzes im Norden und Osten Deutschlands plant 50Hertz den Ersatzneubau der 380-kV-Freileitung zwischen den Umspannwerken Pulgar bei Leipzig (Sachsen) und Vieselbach bei Erfurt (Thüringen).

Ziel der Netzverstärkung ist es, die Übertragungskapazität der bestehenden Höchstspannungsleitung zu erhöhen, um den im Norden und Osten erzeugten Strom aus erneuerbaren Energien allen Verbrauchern in Deutschland zur Verfügung zu stellen. So soll die Stromtragfähigkeit der bereits heute stark ausgelasteten 380-kV-Freileitung um ca. 40 % erhöht werden. Nach Inbetriebnahme der neuen Freileitung wird die rund 105 km lange Bestandsleitung zurückgebaut.

Der Bedarf der Maßnahme wurde im Netzentwicklungsplan 2012 erstmals durch die Bundesnetzagentur bestätigt. Gesetzliche Grundlage für das als Vorhaben 13 geführte Projekt ist das Bundesbedarfsplangesetz.



380-kV-Freileitung Pulgar – Vieselbach Die 380-kV-Freileitung zwischen den Umspannwerken Pulgar (Sachsen) und Vieselbach (Thüringen)

Computersimulation zeigt Korridoralternativen

Auf den Antragskonferenzen in Elsteraue, Apolda und Erfurt hat 50Hertz seinen Antrag zur Bundesfachplanung mit Hilfe einer Computersimulation erläutert. Dazu sind kleine Filme entstanden, die die Lage der möglichen Korridorvarianten in der Landschaft darstellen. Ihnen liegt ein dreidimensionales Geländemodell zugrunde, in dem die Bestandsleitung und die 1000 Meter breiten Korridore dargestellt sind.

Die Filme zeigen je Genehmigungsabschnitt den Verlauf des Vorschlagskorridors (dunkelbau) sowie der Alternativen (hellblau): Abschnitt I (Ost) zwischen Pulgar - Geußnitz, Abschnitte II und III (Mitte) zwischen Geußnitz – Schkölen – Bad Sulza, Abschnitt IV (West) zwischen Bad Sulza – Vieselbach. Die Bestandstrasse ist in den Filmen orange dargestellt. Andere bestehende Freileitungen, die teilweise parallel zur Bestandsleitung verlaufen, sind als grüne Linien dargestellt.

Diese Filme wurden bei der jeweiligen Antragskonferenz gezeigt und sind im Youtube-Kanal von 50Hertz zu finden: Abschnitt Ost Abschnitt Mitte und Abschnitt West.

Ansprechpartner 380-kV-Freileitung Pulgar – Vieselbach

Sie haben Fragen zum Projekt? 
Scheiben Sie direkt an:

Maximilian Schulze-Vorberg

Öffentlichkeitsbeteiligung

Maximilian Schulze-Vorberg
Tel: +49 30 5150-3421
Fax: +49 30 5150-3112
E-Mail: maximilian.schulze-vorberg@50hertz.com

Antragsunterlagen einsehen

 

Antragsunterlagen online

Die Unterlagen zu den Abschnitten I-IV können hier in der Rubrik "Antragsunterlagen" eingesehen werden.

Weitere Informationen zum Genehmigungsverfahren finden Sie auf der Projektseite der Bundesnetzagentur.

BÜRGERTELEFON

0800-58952472*

Stellen Sie uns persönlich Ihre Fragen zur 380-kV-Freileitung Pulgar – Vieselbach
*Mo-Fr, 8-20 Uhr, kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz.

Newsletter

Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter-Verteiler ein.
Zur Anmeldung

Downloads