Icon - Instagram

Aktuelles

Seekabel für Offshore-Interkonnektor gelegt

Combined Grid Solution – Kriegers Flak (CGS)

Zusammen mit seinem Projektpartner, dem dänischen Übertragungsnetzbetreiber Energinet, plant 50Hertz in der Ostsee den ersten Interkonnektor auf See, für den zwei nationale Offshore-Windpark-Anschlüsse miteinander verbunden werden.

Die sogenannte Combined Grid Solution – Kriegers Flak (CGS) wird die dänische Region Sjælland und Mecklenburg-Vorpommern in Deutschland verbinden. Diese als Interkonnektor geplante Verbindung ist eine Innovation im Rahmen der Energiewende: Sie wird der erste Interkonnektor sein, der zwei Windparks miteinander verbindet und über den Strom in beide Richtungen – also von Dänemark nach Deutschland und von Deutschland nach Dänemark – geleitet und gehandelt werden kann. Weltweit wurde bisher noch kein vergleichbares Projekt realisiert.

Die Bauarbeiten haben zum Jahreswechsel 2016/17 begonnen. Die Inbetriebnahme der CGS soll im ersten Quartal 2019 erfolgen.

 

In der deutschen Ostsee befinden sich bereits zwei Offshore-Windparks, Baltic 1 mit 48 Megawatt (MW) installierter Leistung und Baltic 2 mit 288 MW. Der dänische Netzbetreiber Energinet baut derzeit die Netzanbindung des künftigen Offshore-Windparks Kriegers Flak (600 MW). Die Windparks Kriegers Flak (Dänemark) und Baltic 2 (Deutschland) liegen weniger als 30 Kilometer auseinander und werden durch zwei Seekabel mit einer Übertragungskapazität von 400 MW miteinander verbunden – so entsteht der Interkonnektor.

Die Übertragungsnetze von der dänischen Region Sjælland und Deutschland arbeiten nicht synchron, deshalb ist am Übergang eine Anpassung erforderlich. Diese sollen zwei direkt nacheinander geschaltete Konverter ermöglichen. Dabei wandelt ein Konverter den Drehstrom (AC) des nordischen Verbundsystems in Gleichstrom (DC) um. Ein weiterer Konverter wiederum wandelt diesen Gleichstrom direkt wieder in Drehstrom um – nun aber passend zum kontinentaleuropäischen Synchrongebiet.

Dieser sogenannte Doppel-Konverter wird in Bentwisch nahe Rostock installiert. Denn der Bau an Land ist wirtschaftlicher und erlaubt eine einfachere Wartung als Bau und Betrieb der Anlage auf einer Plattform auf See.

Aufgrund der verschiedenen Spannungsebenen der dänischen und deutschen Netzanbindung (150 zu 220 Kilovolt) wird zudem ein Transformator benötigt. Dieser soll auf einer der dänischen Offshore-Plattformen auf See entstehen.

Ansprechpartnerin Combined Grid Solution

Sie haben Fragen zum Projekt?
Schreiben Sie direkt an:

Dr. Danuta Kneipp

Leiterin Öffentlichkeitsbeteiligung

Dr. Danuta Kneipp
Tel: +49 30 5150-2198
Fax: +49 30 5150-3112
E-Mail: danuta.kneipp@50hertz.com

Videos

Combined Grid Solution von 50Hertz und energinet.dk

Das Video zeigt, wie das weltweit einmalige Konzept funktionieren wird.

Combined Grid Solution von 50Hertz und energinet.dk

Das Video zeigt, wie das weltweit einmalige Konzept funktionieren wird.

Fundamentbau in 90 Sekunden
Der Film zeigt, wie die Schwerkraft-Fundamente für die Kriegers Flak Plattformen errichtet wurden.
Fundamentbau in 90 Sekunden
Der Film zeigt, wie die Schwerkraft-Fundamente für die Kriegers Flak Plattformen errichtet wurden.

Bürgertelefon

0800-58952472*

Stellen Sie uns persönlich Ihre Fragen zur Kriegers Flak – Combined Grid Solution.

*Mo-Fr, 8-20 Uhr, kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz.

Newsletter

Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter-Verteiler ein.
Zur Anmeldung

Downloads

EU-Förderung


Die alleinige Verantwortung für diese Veröffentlichung liegt beim Autor. Die Europäische Union haftet nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen.