Icon - Instagram

14.12.2015

Pariser Abkommen stärkt Klimaschutz in Deutschland

50Hertz schließt sich „Erklärung zum Klimaabkommen von Paris“ führender deutscher Unternehmen an

Berlin - In einer heute veröffentlichten Erklärung begrüßt 50Hertz gemeinsam mit einer Vielzahl weiterer führender deutscher Unternehmen aus verschiedenen Branchen das neue Weltklimaabkommen von Paris als Wendepunkt hin zur globalen Energiewende. In ihrer Erklärung betonen die Unterzeichner den festen Willen, Vorreiter der globalen Energiewende zu sein. Aufgabe der Politik sei es nun, klare, langfristige und ambitionierte Rahmenbedingungen für die Trendwende bei Emissionen und Investitionen zu schaffen. Die Unternehmensverbände Stiftung 2° und B.A.U.M. sowie die Entwicklungs- und Umweltorganisation Germanwatch unterstützen die Erklärung.

Die Unternehmen wünschen sich in der Erklärung von der Politik unter anderem eine Nachschärfung der Maßnahmen, um das deutsche 40-Prozent-Klimaziel bis 2020 zu erreichen. Sie fordern, dass die Bundesregierung den Klimaschutzplan 2050 am oberen Rand des Zielkorridors von 80-95 Prozent Emissionssenkung ausrichtet und eine umfassende Verkehrswende einleitet.

Die Unternehmenserklärung online

Deklaration der Renewables Grid Initiative zur Weltklimakonferenz

Pressekontakt

Volker Kamm

Pressesprecher

Volker Kamm
Tel: +49 (0) 30 5150-3417
Fax: +49 (0) 30-5150-2199
E-Mail: volker.kamm@50hertz.com