Icon - Instagram

02.09.2014

Antragskonferenz in Torgelow am 24. September 2014

Antragskonferenz in Torgelow am 24. September 2014
Die Bundesnetzagentur hat jetzt zur öffentlichen Antragskonferenz für das Vorhaben 380-kV-Freileitung Bertikow-Pasewalk in die Stadthalle von Torgelow eingeladen. Am 24. September 2014 ab 9.30 Uhr wird dort öffentlich der Antrag auf Bundesfachplanung nach §6 NABEG erörtert (Adresse: Stadthalle Torgelow, Ukranenstraße 5, 17358 Torgelow). Mit der Antragskonferenz beginnt offiziell das Genehmigungsverfahren. Die Antragsunterlagen wurden inzwischen auf der Webseite der Bundesnetzagentur veröffentlicht.

In der Bundesplanung werden die Belange der Raumordnung untersucht und abschließend ein verbindlicher Korridor von 500 bis 1000 Meter Breite für einen möglichen Trassenverlauf festgelegt. Das rund 30 Kilometer lange Netzausbauprojekt ist damit das erste förmliche Genehmigungsverfahren nach dem Netzausbaubeschleunigungsgesetz (NABEG) von 2011. Ziel der Antragskonferenz ist es, alle öffentlichen und privaten Belange zu erörtern und daraus den Untersuchungsrahmen für den endgültigen Genehmigungsantrag nach § 8 NABEG abzuleiten.

Für die Antragskonferenz hat die Bundesnetzagentur eine vorläufige Tagesordnung veröffentlicht. Interessierte, die an der Konferenz teilnehmen möchten, werden gebeten, sich bei der Bundesnetzagentur anzumelden.

Weitere Informationen zum Projekt hat 50Hertz auf der Projektwebseite unter dem Stichwort "Status" zusammengestellt. Unter Veranstaltungsdokumentation gibt es Einblicke in den vorbereitenden Bürgerdialog. 50Hertz plant derzeit eine weitere Informationstour mit dem mobilen Bürgerbüro im Untersuchungsraum zeitnah nach der Antragskonferenz.

Mehr Informationen bei der Bundesnetzagentur

Weitere Informationen zum Projektstatus

Pressekontakt

Dr. Dirk Manthey

Öffentlichkeitsbeteiligung

Dr. Dirk Manthey
Tel: +49 (0) 30 5150-3419
Fax: +49 (0) 30-5150-2199
E-Mail: dirk.manthey@50hertz.com