Icon - Instagram

08.06.2016

Naturlehrpfad nach Umweltaktivistin benannt

Naturlehrpfad nach Umweltaktivistin benannt

Schülerinnen und Schüler der 1. Oberschule Velten zusammen mit Kai und Giesela Zürner sowie Veltens Bürgermeisterin Hübner

50Hertz unterstützt weiter 1. Oberschule Velten / Engagement rund um den 380 kV-Nordring Berlin

Seit 2013 unterstützt 50Hertz die 1. Oberschule Velten (Kreis Oberhavel) bei ihrer Arbeit am Naturlehrpfad der Stadt. Am 8. Juni 2016 erhielt dieser nun den Namen der 2002 verstorbenen Umweltaktivistin Barbara Zürner. Im Rahmen der Namensgebung und im Beisein von Barbara Zürners Nichte und Neffen unterzeichneten Schulleiter Herbert Gorr und 50Hertz-Fachprojektleiterin Katharina Scheibner außerdem die Verlängerung der Kooperation für das laufende Schuljahr.

Der Naturlehrpfad kreuzt den westlichen Teil des 380-kV-Nordrings Berlin, wo in den vergangenen Monaten zahlreiche neue Maste entstanden. Bei der Kooperation mit der Schule entstehen auch Teile der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen für das Vorhaben. Die Schülerinnen und Schüler haben in den vergangenen Jahren diverse Nisthilfen, Insektenhotels oder Zauneidechsenersatzhabitate gebaut, Lehrtafeln aufgestellt und spielerische Elemente am Naturlehrpfad ergänzt. Sie sind stolz auf das, was sie geschaffen haben. „Barbara Zürner ist ein echtes Vorbild für unsere Jugend“, sagte Schulleiter Gorr in Velten. „Es rührt uns sehr, dass das Andenken an unsere Tante weiterlebt“, so Zürners Angehörige.

Der 380-kV-Nordring Berlin verbindet Neuenhagen (Kreis Märkisch-Oderland) am östlichen Berliner Stadtrand mit Wustermark (Kreis Havelland) im Westen der Hauptstadt. Mitte Oktober 2015 begannen die Bauarbeiten am westlichen Abschnitt der Leitung. Sie werden voraussichtlich 2017 enden. Für den östlichen Abschnitt läuft noch das Planfeststellungsverfahren.

Weitere Informationen
Website der 1. Oberschule Velten