Icon - Instagram

23.03.2018

Elia erwirbt weitere 20 Prozent an 50Hertz

Vorkaufsrecht genutzt

Elia erwirbt weitere 20 Prozent an 50Hertz 50Hertz CEO Boris Schucht. Foto: Jan Pauls

Berlin. Elia System Operator SA/NV (Elia), der belgische Übertragungsnetzbetreiber und 50Hertz-Mehrheitsgesellschafter, hat sich im Prozess um den Verkauf eines 20 Prozentpakets an der 50Hertz-Muttergeselllschaft Eurogrid International SCRL dazu entschlossen, von seinem bestehenden Vorkaufsrecht Gebrauch zu machen und die Kaufoption zu ziehen. Damit wird Elia künftig 80 statt bislang 60 Prozent der Anteile an der 50Hertz-Muttergeselllschaft halten. 20 Prozent verbleiben bei dem australischen Infrastrukturfonds IFM Investors (IFM).

Dazu Boris Schucht, Vorsitzender der Geschäftsführung von 50Hertz: „Wir freuen uns, dass sich unser Mehrheitsgesellschafter Elia dazu entschlossen hat, die Kaufoption zu ziehen. Das ist ein starkes Signal, die Energiewende in Deutschland und auch in Europa weiter voranzubringen. Mit Elia und IFM Investors engagieren sich damit weiterhin die beiden Shareholder, die das Unternehmen 50Hertz auch in den zurückliegenden acht Jahren konstruktiv unterstützt haben, um das ambitionierte Investitionsprogramm zur Gestaltung der Energiewende realisieren zu können.“

Weitere Informationen:

Pressemitteilung der Elia Group


Pressekontakt

Kerstin Rippel

Leiterin Kommunikation und Public Affairs

Kerstin Rippel
Tel: +49 (0) 30 5150-3418
Fax: +49 (0) 30 5150-2199
E-Mail: kerstin.rippel@50hertz.com