Icon - Instagram

09.11.2016

50Hertz mit guter Bewertung beim Nachhaltigkeits-Rating von Vigeo Eiris (ESG-Rating)

Berlin, 09.11.2016 – Der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz ist beim aktuellen ESG-Rating (Environment, Social and Corporate Governance) der Agentur Vigeo Eiris mit der Bewertungsstufe „robust" bewertet worden und liegt damit im Sektor „Electricity & Gas Utilities" im oberen Mittelfeld. Damit verdoppelt das Unternehmen seine bisherige Punktzahl und steigt in die zweithöchste Bewertungskategorie auf. Im Sektor „Electricity & Gas Utilities" wurden 47 weitere Unternehmen aus Europa nach sechs verschiedenen Kategorien bewertet: Environment, Human Resources, Human Rights, Community Involvement, Business Behavior und Corporate Governance.

Das beste Ergebnis konnte 50Hertz in den Kategorien Human Resources und Human Rights erreichen. So werden insbesondere die Arbeitsbedingungen im Unternehmen und die starke Arbeitnehmervertretung im Bericht hervorgehoben. Der Tariflohn, umfassender Arbeitnehmerschutz sowie das in der Unternehmensphilosophie verankerte Bekenntnis zu Nichtdiskriminierung und zur Gleichstellung der Geschlechter wird ebenfalls positiv erwähnt.

Marco Nix, 50Hertz Geschäftsführer Finanzen (CFO), sieht insgesamt aber noch Verbesserungspotential: „Mit unserer neuen Firmenzentrale, die im Bericht aufgrund ihrer Energieeffizienz und der Bedeutung des Nachhaltigkeitsaspekts beim Bau positiv hervorgehoben wurde, sind wir zum Beispiel auf einem guten Weg – wir wollen aber noch mehr erreichen". Als eine erste Maßnahme möchte 50Hertz bereits für das Geschäftsjahr 2016 die sogenannte Entsprechungserklärung des deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) umsetzen. Der Kodex verpflichtet Unternehmen, nicht finanzielle und Nachhaltigkeitskriterien betreffende Informationen zu veröffentlichen. Ab dem Geschäftsjahr 2017 ist diese Form der Berichterstattung für Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern nach der EU-Richtlinie 2013/34/EU verpflichtend. „Die frühzeitige Umsetzung der Entsprechungserklärung ist ein Zeichen an unsere Kunden und Investoren, dass wir das Thema Umweltschutz, gesellschaftliche Verantwortung und Nachhaltigkeit sehr ernst nehmen", so Marco Nix. Diese Aktivitäten und auch die Verbesserung beim aktuellen ESG-Rating seien wichtige Bausteine in der Strategie von 50Hertz, das Unternehmen weiter nachhaltig auszurichten und sich auch in der Investitionsfinanzierung künftig im Bereich grüner Finanzierungsprodukte zu engagieren.

Laut Nix passt auch das erst vor wenigen Wochen realisierte langfristige Konsortialdarlehen über 150 Millionen Euro in diese Unternehmensstrategie. Das Darlehen wird zu einem Zinssatz von 0,9 Prozent von sechs Banken unter einem Programm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit einer Laufzeit von zehn Jahren zur Verfügung gestellt. Auch die Investitionsbanken aus Berlin und Brandenburg sind engagiert, was ein deutliches Bekenntnis zur Region zeige, so Nix. „Die Mittel dieser Transaktion sind unter dem ‚Energiewende-Programm‘ der KfW bereitgestellt und damit ein erster wichtiger Schritt auf unserem Weg hin zur verstärkten Nutzung von Finanzierungsinstrumenten, die auf nachhaltige Investitionen abzielen", so der 50Hertz-CFO. Das Geld werde in verschiedene Projekte zur Netzintegration der erneuerbaren Energien fließen.

Seit mittlerweile 15 Jahren bewertet die Rating-Agentur Vigeo Eiris Unternehmen auf Basis von ESG-Kriterien (Environment, Social and Corporate Governance). Im Unterschied zu herkömmlichen Ratings stehen hierbei weniger finanzielle Kennzahlen im Fokus, sondern Faktoren einer sozialen und umweltverträglichen Unternehmensführung. Das Rating umfasst mehr als 3500 Unternehmen aus 36 verschiedenen Sektoren und gehört damit zu den führenden ESG-Rating-Agenturen weltweit.

 

Zum Hintergrund „ESG-Rating – VigeoEiris":
Seit mittlerweile 15 Jahren bewertet die Rating-Agentur Vigeo Eiris Unternehmen auf Basis von ESG-Kriterien (Environment, Social and Corporate Governance). Im Unterschied zu herkömmlichen Ratings stehen hierbei weniger finanzielle Kennzahlen im Fokus, sondern Faktoren einer sozialen und umweltverträglichen Unternehmensführung. Das Rating umfasst mehr als 3500 Unternehmen aus 36 verschiedenen Sektoren und gehört damit zu den führenden ESG-Rating-Agenturen weltweit.

 

50Hertz sorgt mit über 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den Betrieb und den Ausbau des Übertragungsnetzes. Darüber hinaus ist das Unternehmen für die Führung des elektrischen Gesamtsystems in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verantwortlich. Als Übertragungsnetzbetreiber im Herzen Europas steht 50Hertz für die sichere Integration der erneuerbaren Energien, die Entwicklung des europäischen Strommarktes und den Erhalt eines hohen Versorgungssicherheitsstandards. Anteilseigner sind seit 2010 der belgische Netzbetreiber Elia (60 Prozent) sowie der australische Infrastrukturfonds IFM Investors (40 Prozent). Als europäischer Übertragungsnetzbetreiber ist 50Hertz Teil der Elia Gruppe und Mitglied im europäischen Verband ENTSO-E.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen ist:
Siegfried Wagner, 50Hertz Transmission GmbH
Telefon 030-5150-3129, Fax 030-51502199
siegfried.wagner@50hertz.com

Pressemitteilung als PDF

Pressekontakt

Volker Kamm

Pressesprecher

Volker Kamm
Tel: +49 (0) 30 5150-3417
Fax: +49 (0) 30-5150-2199
E-Mail: volker.kamm@50hertz.com